Das war der

FASCHINGSDIENSTAG 2020

in der Wiener Neustädter Innenstadt

Nach zahlreichen Besuchen befreundeter Faschingsgilden in ganz Niederösterreich und dessen Grenzen hinaus neigt sich auch die schönste und bunteste Jahreszeit dem Ende zu.

 

Doch vorher ließen wir es noch einmal krachen! Am Faschingsdienstag verwandelten die Eulen den Nepomukplatz vor St. Peter a.d. Speer beim neu renovierten Stadtmuseum zu einer Partyzone – jung und alt feierten mit. Verköstigt wurden alle von Rinalda’s Würstlstand und mit Palatschinken & Krapfen der Konditorei Köller.


Unser alter „gute Laune-Garant“ Raimondo stimmte die Menge mit dem „Eulenlied“ in einer Party-Version auf den nun folgenden Fackelzug ein. Eine Traube an Menschen schloss sich den Eulen an, um „Karl den Narren“ auf seinem letzten Weg zu begleiten.

 

Der Fackelzug zog sich durch die Fußgängerzone der Wiener Straße und endete am Hauptplatz, wo „Karl“ dem Feuer übergeben wurde. Der Fasching war zu Ende – doch noch am selben Abend brodelten Ideen für die nächsten Aktivitäten der Eulen – der nächste Fasching kommt bestimmt!

Fotos: Gartner/Wehrl

Video: GUTTMANNcine

© Eulen Faschingsgilde Wiener Neustadt 2020

Aktualisiert am 10. August 2020