© Eulen Faschingsgilde Wiener Neustadt 2020

Aktualisiert am 25 Jänner 2020

1995 - 2 Faschingssitzungen und der traditionelle Seniorenabend im ÖGB-Festsaal, Besuche im Fasching und Verbrennen unseres "Karl Faschings" am Faschingdienstag und jeweils am 11.11. das Narrenwecken mit Übergabe unserer Proklamation zum Fasching des folgenden Jahres an den Bürgermeister unserer Stadt.

 

1996 - Neben unseren 2 traditionellen Faschingssitzungen, organisierten wir im April unseren 1. Benefiz-Abend im Stadttheater zugunsten des Frauennothauses in unserer Stadt - mit dem Programm unserer Freunde aus Ober-Grafendorf Günter Schwab und Ewald Reiter spendeten wir den gesamten Kartenerlös von 25.000,- Schilling. Im Mai  fuhr unsere Gilde auf Einladung der Partnergilde " Würzburger Nachtschwärmer" zur Feier Ihres 11jährigen Bestehens nach Würzburg. Im Juni erhielt die Eulen Faschingsgilde bei einem Empfang des NÖ Landeshauptmanns Dr. Erwin Pröll im NÖ Landhaussaal eine Dank- und Anerkennungsurkunde der NÖ Landesregierung für besondere Verdienste um die Brauchtumsarbeit in Niederösterreich. Im September fand erstmals eine 4 tägige Tagung des europäischen Dachverbandes für Fasching und Carneval unter der Organisation der "Eulen" in Wiener Neustadt statt, zu der 100 Delegierte der Dachverbände für Brauchtum im Fasching aus Deutschland, Belgien, Frankreich, Luxemburg, Liechtenstein der Schweiz und Österreich teilnahmen.

 

1997 - 2 Faschingssitzungen und der traditionelle Seniorenabend im ÖGB-Festsaal und erstmals - als besondere Bereicherung für unseren Verein - trat die Kindertanzgruppe Döttelbach bei unseren Faschingssitzungen auf. In diesem Jahr erfolgte unsere 2. Benefizveranstaltung im Stadttheater zugunsten des Ankaufes einer Kirchenorgel in der Pfarre Herz Mariä in der Döttelbachsiedlung. Diese Veranstaltung wurde am Faschingsamstag durchgeführt und als besondere Gäste konnten wir die Guggenmusik " Note Furzer" mit 40 Personen aus Hinwil in der Schweiz begrüßen. Der Reinerlös des Kartenverkaufes und des Verkaufes von Replikaten des Bühnenbildes 1997 "Side walk" ergaben die beachtliche Summe von 64.000,- Schilling. Die Extraausgaben für Akteure, Technik in der Höhe von 19.000,- Schilling wurden von unserer Vereinskassa getätigt. Von 29.Mai bis zum 1. Juni fand der 36. Ordentliche Bundesverbandstag des Bundes Österreichischer Faschingsgilden in Wiener Neustadt statt. Zu diesem österreichweiten Kongress besuchten uns 600 Delegierte aus Österreich und Gäste aus Deutschland, Frankreich und der Schweiz. Als Abschluss wurde im Sparkassensaal ein Kongressball durchgeführt. Bei diesem Bundesverbandstag wurde Alfred Kamleitner zum Bundesgeschäftsführer des BÖF gewählt und dadurch wurde der Vereinssitz der Dachorganisation für Brauchtum und Volkskultur nach 35jährigem Sitz in Salzburg nach Wiener Neustadt verlegt und die insgesamt 10.000 Mitglieder der 100 Mitgliedsgesellschaften werden bundesweit und international von Wiener Neustadt aus verwaltet und betreut. Im Oktober organisierten wir einen Besuch bei unseren Würzburger Freunden um unsere 11jährige Partnerschaft närrisch zu feiern.

 

1998 - Unser Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll besuchte unseren Eulenabend. Er, sowie unsere Frau Bürgermeister Traude Dierdorf wurden Ehrensenatoren unserer Faschingsgilde. Die "Eulen" waren natürlich im Fasching wieder zahlreich bei verschiedenen Faschingssitzungen und Veranstaltungen dabei. Traditionell wieder das Verbrennen des "Karls" am Faschingdienstag.

 

1999 - 2 Eulenabende und unsere Seniorensitzung waren der Startschuss in diesem Jahr, wobei der Besuch unserer Freunde aus Coburg "die Coburger Narhalla" mit ihrer Garde und Showtanzgruppe, ihrem Fanfarenzug und dem Präsidium mit insgesamt 70 Personen unsere Faschingssitzung besonders bereicherte. Am 12. Februar standen wir "Narren" wieder auf der Bühne um unseren

3. Benefiz-Abend durchzuführen, diesmal für eine Lautsprecheranlage in der Pfarre St. Anton am Flugfeld und für die Schüler des BG Babenbergerring Wiener Neustadt. Gesamterlös dieser Veranstaltung ATS 45.000,-. An diesem Abend war Frau Gerda Kraupa, Witwe unseres Ehrensenators Bürgermeister Gustav Kraupa, unser besonderer Ehrengast und wurde zur Ehren Eule ernannt. Ministerpräsident Alfred Kamleitner: "Mein herzlicher Dank gilt allen unseren Akteuren und Mitarbeitern die unentgeltlich diese Veranstaltung vorbereiteten und mitgestalteten und ein besonderes Dankeschön dem Dienststellenleiter des Kulturamtes Peter Radmeyer samt seinen Mitarbeitern der uns in unserem Vorhaben immer unterstützt und uns das Stadttheater zur Verfügung stellt. Mein Dank gilt auch unserem treuen Publikum und besonders den Sponsoren dieser Veranstaltung den politischen Parteien, den Banken und der Wirtschaft unserer Stadt."

 

2000 - Fasching Total - 2 Eulenabende - und 1 Woche Fasching in unserer Stadt mit Guggenmusik aus der Schweiz und Rathaussturm, Kinderfasching, Faschingsdisco. Erstmalig führte die Eulen Faschingsgilde amFaschingmontag einen prachtvollen Eulenmaskenball im Sparkassensaal durch. Beendet wurde diese närrische Woche mit dem Verbrennen unseres "Karl`s" und einem Heringsschmaus im griechischen Restaurant OLYMP beim Neukloster mit unserer Gilde.

 

2001 - Faschingssitzungen, Eulenmaskenball und die Aktivitäten am Faschingdienstag - Verbrennen und Heringsschmaus im OLYMP bereicherten den Fasching in unserer Stadt. Im März erhielt der Obmann des Vereines auf Beschluss der NÖ Landesregierung von Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll das silberne Ehrenzeichen für Verdienste um das Bundesland Niederösterreich. Bei der Wahl des Landesverbandes Niederösterreich des BÖF wurde Obmann Alfred Kamleitner für die nächsten 4 Jahre wieder zum Landespräsidenten und unsere Bundes-Elferrätin Ursula Lang zur Landessekretärin gewählt. Mit großem Erfolg präsentierte unsere Garde ihren neuen Gardetanz beim Festabend des BÖF Bundesverbandstages im Mai in Knittelfeld. Bei diesem Bundesverbandstag wurde Obmann Alfred Kamleitner mit 98 % der Delegiertenstimmen zum Bundesgeschäftsführer des BÖF für die nächsten 4 Jahre wieder gewählt.
Am 10.11. wurde beim Narrenwecken unser Herzogspaar  Cornelia I (Cornelia Krizik) und Leopold II (Stefan Eitler) für den Fasching 2002 unter Beisein unserer neu eingekleideten Garde gekrönt. Am 11.11. nahmen wir beim niederösterreichischen Landesnarrenwecken in Pernitz teil.

 

2002 - 2 Eulenabende im vollbesuchten ÖGB Saal eröffneten unsere Aktivitäten im Fasching . Danach wurden zahlreiche Faschingsitzungen in ganz Österreich besucht. Der Abschluss der Faschingssaison war wieder am Faschingdienstag mit Verbrennen vom "Karl dem Narren" und der traditionelle Heringschmaus im OLYMP am Neuklosterplatz. Im Juni nahm unsere Eulen-Fussballmannschaft beim NÖ Gildenturnier in Neunkirchen teil. Am 9.11. fand beim Martiniganslessen wieder die Aufnahme neuer aktiver Mitglieder und Ehrungen verdienter Mitglieder statt. Am 11.11. waren wir beim Landesnarrenwecken in Felixdorf .

 

2003 - Die Faschingsaison begann wie jedes Jahr mit 2 Eulenabenden im ÖGB Saal. Danach wurden wieder jede Menge Faschingsitzungen bei anderen Faschingsgilden besucht. Das Ende des Faschings fand amFaschingdienstag wieder am Hauptplatz mit dem Verbrennen des "Karl" statt und anschließend gab's beim Griechen Evris wieder einen tollen Heringschmaus. 
Vom 30.Mai bis 1.Juni richtete unsere Gilde den 42. BÖF Bundesverbandstag im Schloss Katzelsdorf aus. Beim NÖ Gildenfussballturnier in Herzogenburg schlugen sich unsere "Profis"  hervorragend. Die Aufnahme neuer Eulen und Ehrungen verdienter Eulen fand wieder im Restaurant Schwartz beim Martiniganslessen statt. Beim 23. NÖ Landesnarrenwecken in Laa/Thaya war  eine große Eulenschar vertreten.

 

2004 - Durch krankheitsbedingte Ausfälle einiger Akteure mussten die Eulenabende leider abgesagt werden. Die Besuche anderer Faschingssitzungen in ganz Österreich wurden natürlich durchgeführt. Die Verbrennung unseres "Karls" fand  am Faschingdienstag mit anschließendem Heringsschmaus im Restaurant OLYMP statt.  Seit Faschingsende finden unsere monatlichen Zusammenkünfte (Stammtisch)  im GH Topolinostatt. Am 30. April wurde bei der Generalversammlung der "alte" Vorstand einstimmig auf die nächsten 5 Jahre wieder gewählt. Neu gewählt wurden auch ein Kassierstellvertreter und ein Schriftführerstellvertreter. Beim NÖ Gildenfußballturnier in Berndorf machte unsere Mannschaft wieder eine tolle Figur. Im September fand im Schloss Katzelsdorf die Klausur für die Eulenabende 2005 statt. Ab Mitte Oktober probten unsere Akteure mit Freude für die nächsten Eulenabende 2005 . Diesmal war am 11.11. Traiskirchen die Landesnarrenhauptstadt ,wo wieder eine große Gildenschar dabei war. Da es keine Aufnahme neuer Gildenmitglieder gab, stand nur die Ehrung verdienter Mitglieder beim Martiniganslessen am 13.11. am Programm.

 

2005 - Nach einjähriger Schaffenspause fanden am 7. und 8. Jänner unsere 2 Eulenabende statt. Komplett neu gestaltet waren sie ein Riesenerfolg beim Publikum.  Ab heuer gibt es nur alle 2 Jahre unsere Eulenabende (also die nächsten: Anfang Jänner 2007). Nach den vielen Besuchen anderer Faschingsitzungen, im heuer sehr kurzen Fasching, verbrannten wir unseren "Karl" natürlich wieder am Hauptplatz. Der Abschluss des Faschingdienstags erfolgte wie jedes Jahr im Restaurant OLYMP. Vor dem Verbrennen wurde dem Kurier ein Scheck in der Höhe von €URO 1800.-- als Spende für die Flutopfer der Tsunamikatastrophe übergeben.
Zu den  monatlichen Stammtischen  treffen wir uns wieder im GH Topolino.
Bei der Wahl des Landesverbandes Niederösterreich  des BÖF im April in Kottingbrunn wurde wieder unser Ministerpräsident Alfred Kamleitner für die nächsten 4 Jahre zum Landespräsidenten, und unsere Bundes-Elferrätin Ursula Lang zur Landessekretärin gewählt.
Beim Bundesverbandstag des BÖF im Mai in Oberpullendorf wurde Ministerpräsident Alfred Kamleitner wieder als Bundesgeschäftsführerfür die nächsten 4 Jahre gewählt. Beim 10.NÖ Gildenfussballturnier in Neunkirchen erreichte unsere junge Mannschaft den hervorragenden 5. Platz. Am 3. Juli fand das 1. Bowlingturnier der Eulen statt. Nach der Sommerpause trafen wir uns im September wieder beim monatlichen Stammtisch. Wegen des großen Erfolges trugen die Eulen am 9.Oktober das 2. Bowlingturnier aus. Am 15.Oktober fuhr eine Abordnung der Gilde mit dem Bus zur Herbsttagung des BÖF und zur Eröffnung des Ersten Österreichischen Faschings- und Brauchtumsmuseum nach Knittelfeld.
Am 11.11. um 8.11 h übergab eine Abordnung der "EULEN" die Proklamation dem neuen Bürgermeister Bernhard Müller im Rathaus. Im Anschluss flogen die "EULEN" zum Landesnarrenwecken nach Wiener Neudorf.
Beim traditionellen Martiniganslessen am 12.11. wurden 6 neue aktive Eulen aufgenommen und eine Akteurin zur 11jährigen Mitgliedschaft geehrt.
Am 20.November spendete die Eulen Faschingsgilde der Jugendgruppe "Tau" vom Kapuzinerkloster eine Konzertgitarre.